Samstag den 25.5.2024 Begrüßungsessen
19:00 Uhr Brauhaus Quetsch, Außenterrasse mit Blick auf den Rhein, Hauptstraße 7, 50996 Köln–Rodenkirchen. Essen aus einer verkürzten Speisekarte.
Anfahrt: U16 oder U17 bis Heinrich–Lübke–Ufer oder mit PKW bis P + R– Parkplatz Heinrich–Lübke–Ufer, von dort aus ca. 700 m unter der Rodenkirchener Brücke hindurch in Richtung in Richtung Süden.
 
Sonntag den 26.5.2024 Exkursion nach Mendig (Sylvia und Rolf Dillmann)
Treffpunkt: 9:15 Uhr Auenweg. Bushaltestelle Bahnhof Deutz/Messeplatz gegenüber der Jugendherberge, links vom Bahnhof hinter den Brücken. 9:30 Uhr Abfahrt des Busses (Rheinland Touristik).
11:00 Uhr Besuch des Lavadomes und Lavakellers mit Führung, hier werden wir „hautnah den Vulkanausbruch vor ca. 13.000 Jahren (ein Wimpernschlag der Erdgeschichte) erleben, der zur Bildung u. a. des Laacher Sees geführt hat"; anschließend besichtigen wird den unterirdischen Lavakeller (warme Kleidung, Zugang auch über einen Aufzug möglich).
Fußweg zur „Vulkan–Brauerei“ (ca. 400 m) mit Mittagspause im Biergarten. Wanderung ca. 4 km zur Benediktinerabtei Maria Laach. 17:30 Uhr Rückfahrt mit dem Bus – Ankunft ca. 18:30 Uhr Bahnhof Deutz.
Kostenbeitrag: 42,00 € pro Person (Bus, Eintritt und Führung Lavadome und Lavakeller sowie Führung Benediktinerabtei Maria Laach), die DFG Köln hat uns 200,00 € Zuschuss zu dieser Veranstaltung gewährt.

 

Montag den 27.5.2024 „Wo Fuchs und Rotmilan zu Hause sind“ (Angelika und Wilfried Stricker)
Treffpunkt: 8:40 Uhr Bahnhof Deutz Kuppelhalle, Abfahrt 8:40 Uhr RB24, umsteigen in Euskirchen in S23 nach Bad Münstereifel, Ankunft: 9:54 Uhr.
Von Bad Münstereifel per „Eifelschleife“ durch das Schleidtal zurück nach Bad Münstereifel.
Start am Bahnhof, durch den Kurpark mit sichtbaren Erinnerungen an die Flutkatastrophe, jetzt gepflegt mit Bänken, Spielplatz und Holzbrücken. Hinter dem Park ausgedehnte Buchenwälder, artenreiche Talwiesen, es lockt ein Riesenmammutbaum zur Umarmung; eine „Urwaldzelle“ wird durchwandert, herrliche Eifelpanoramen, ein Damwildpark mit verschiedenen Hirscharten wird durchwandert. Wieder in Bad Münstereifel lockt eine „Shoppingtour“ in den verschiedenen Outlets oder ein Cafe. Picknick unterwegs.
Wanderstrecke ca. 10 km. Rückfahrt mit dem Zug nach Deutz.
Kostenbeitrag: 12,00 € pro Person (Fahrtkosten)

 

Dienstag den 28.5.2024 „Romantischer Rhein“ (Karin Luitjens + Dieter Böker)
Treffpunkt: 8:50 Uhr Bahnhof Deutz Kuppelhalle, Abfahrt 9:07 Uhr RE8 nach Königswinter, Ankunft 9:43 Uhr.
Vom Bahnhof führt uns die Wanderung durch Weinberge, an der Nibelungenhalle, der Eselstation, dem Winzerhäuschen und schließlich der Drachenburg vorbei zur Bergspitze; dort besteht die Möglichkeit zur Einkehr oder zum Picknick (freie Wahl).
Abwärts durch den Wald nach Rhöndorf, auf dem Friedhof besuchen wir das Grab von Konrad Adenauer und gehen schließlich zum weltberühmten Café Profitlich, wo wir den hervorragenden Kuchen genießen können. Gestärkt gehen wir am Rhein zurück nach Königswinter und fahren mit dem Zug zurück nach Deutz.
Ca. 12 km mit Steigungen und steilen Abstiegen.
Kostenbeitrag: 12,00 € pro Person (Fahrtkosten)
 
Mittwoch, den 29.5.2024 „Der romantische und der realistische Rhein“ (Karin Hammer + Marlene Vahl)
Treffpunkt: 8:20 Uhr Bahnhof Deutz Kuppelhalle, Abfahrt 8:41 Uhr RB27 nach Erpel, Ankunft 9:33 Uhr.
Der „realistische“ Rhein empfängt uns mit den Resten der in den letzten Kriegstagen zerstörten Ludendorff–Brücke; entlang der Bahnlinie gehen wir nach Kasbach, wo der Aufstieg zur Erpeler Ley beginnt; vom Plateau mit Holzkreuz zur Erinnerung an den Kampf um die Ludendorff–Brücke (Berhard Wickis Film „Die Brücke vom Remagen“) haben wir einen herrlichen Ausblick auf den romantischen Rhein (Remagen mit Apollinariskirche, Erpel und Linz).
Ein Gedenkstein erinnert an die erste Fahrt eines lenkbaren Luftschiffes über den Rhein des Grafen Zeppelin am 2.8.1909.
Wir wandern in den kleinen Weinort Erpel und zur Rheinfähre nach Remagen, dort schlendern wir über die Promenade und gönnen uns (wenn die Zeit es zulässt) ein Eis. Weiter geht’s zur Kirche St. Peter und Paul mit ihrem schönen Eingangsportal.Schließlich steigen wir eine kleine Anhöhe hinauf zur Apollinariskirche, dort haben wir eine Führung gebucht und genießen die wunderbare Aussicht.
Zurück geht es über die Rheinpromenade vorbei am Denkmal von Rudolf Caracciola 1901–1959, Rennfahrer aus Remagen, der in den 20er und 30er Jahren auf den Mercedes Silberpfeilen große Rennerfolge erzielte.
Wegstrecke: ca. 13 km.
Abfahrt vom Bahnhof Remagen nach Köln–Deutz.
Kostenbeitrag: 20,00 € pro Person (Fahrtkosten, Fähre und Führung)

 

Donnerstag, den 30.5.2024 „Liege mit Weitblick“ (Jörg Goralewski + Rolf Dillmann)
Treffpunkt: 8:40 Uhr Bahnhof Deutz Kuppelhalle, Abfahrt 9:03 Uhr S12 nach Windeck - Herchen, Ankunft 9:52 Uhr.
Vom Bahnhof Herchen wandern über die Siegbrücke, durch eine Wiese mit Bäumen zum Eichenhain, zum Ringwall, weiter durch einen Hohlweg und schließlich durch den Weiler Werfen zurück zum Bahnhof Herchen von wo aus wir nach Deutz zurückfahren.
Unterwegs machen wir ein Picknick.
Weglänge ca. 13,8 km
Kostenbeitrag: 12,00 € pro Person (Fahrtkosten)

 

Freitag, den 31.5.2024 „Spaziergang durch die Flora“ (Marlene Vahl und Jörg Goralewski)
Treffpunkt: 10:00 Uhr vor der Jugendherberge Köln–Deutz, Spaziergang durch den Rheinpark, Fahrt mit der Seilbahn über den Rhein und dann Spaziergang durch die Flora.
Anschließend kann – wenn noch Zeit ist und wir noch Lust haben – auch eine kleinere Gruppe durch den Skulpturenpark spazieren oder andere Kölner Kleinodien besichtigen.
Kostenbeitrag: 5,00 € pro Person (Seilbahnfahrt)

Abschiedsessen:
19:00 Uhr im Biergarten Haus Unkelbach, Luxemburger Straße 260 (U 18, Haltestelle Sülzburgstrasse)
 

Änderungen sind möglich.

Anmeldung bitte auf dem beigefügten Anmeldebogen und Überweisung des Kostenbetrags für die gebuchte Wanderung auf das Konto der DFG: DE87 3708 0040 0475 6599 00